Haare dauerhaft entfernen – ja oder nein?

Haare dauerhaft entfernen - ja oder nein?

Inzwischen ist glatte und zarte Haut nicht nur ein Thema für Frauen, auch Männer schätzen den ästhetischen Look. Muskeln an den Schultern, der Brust und auch das geliebte Sixpack kommen so viel besser zur Geltung. Da ständiges Rasieren und Waxing viel Zeit und Geld rauben, wird die moderne Laser-Methode für die dauerhafte Haarentfernung immer beliebter.

Doch sind Laserstrahlen auf der Haut gesundheitsschädlich?

Nein! Die Behandlung hat keine schädliche Auswirkung auf den Körper. Lediglich die Haut kann etwas gestresst sein, das ist sie nach dem Sonnenbad allerdings auch. Die Laser-Haarentfernung ist eine der hautverträglichsten Haarentfernungsmethoden, die es gibt. Eine Rasur ist zwar schnell zuhause erledigt, allerdings wird die Haut durch die ständige Wiederholung stark gereizt. Ein etwas langfristigeres Ergebnis versprechen das schmerzhafte Epilieren und das Waxing. Hierbei entstehen schnell Entzündungen, eingewachsene Haare und Pickelchen.

Am häufigsten lassen sich Männer die Brust- und die Rückenhaare entfernen. Aber auch das Lasern an den Achselhaaren hat Vorteile. Denn bei Männern, die viel Sport treiben und verstärkt schwitzen, können sich in den Achselhaaren geruchsbildende Bakterien bilden, was schlimmstenfalls zu einem Pilzbefall führen kann.

Wer denkt, dass Haare auch vor UV-Strahlung schützen, liegt falsch. Der Schutz ist so gering, dass es trotzdem immer nötig ist, seine Haut mit einem ausreichenden Lichtschutzfaktor zu schützen. Die Haare mit den wichtigsten Funktionen sind unsere Kopfhaare, die Wimpern und die Augenbrauen. Diese werden wohl nicht so schnell aus der Mode kommen.

Eine ausführliche Beratung ist bei uns natürlich kostenlos und unverbindlich. Wir beantworten alle Fragen und können die Diodenlaser-Technologie an einer kleinen Hautstelle testen. Termine, Videos und unsere Standorte sind unter www.m1-laser.de zu finden.