Perfekt für die sonnigen Monate

Laser-Haarentfernung im Sommer

Die idealen Körperzonen für eine Laser-Behandlung im Sommer

Die warmen Sommermonate haben begonnen und mit ihnen das schöne Wetter. Doch so schön die warme Jahreszeit auch sein mag, es ist wichtig, den Sonnenschutz nicht zu vergessen. Sich vor zu viel UV-Strahlung zu schützen, gilt als wichtigste Möglichkeit, Hautkrebs vorzubeugen und dunkle Verfärbungen nach einer Laser-Behandlung zu vermeiden.

Tipps zum Schutz der Haut

Wir haben für dich einige Tipps zum Schutz deiner Haut zusammengetragen:

  • Direkte Sonne während der Mittagszeit meiden
  • Schatten suchen, vor allem während der Mittagssonne
  • Sonnenhut, Tücher und Kleidung zum Schutz tragen
  • Eine Sonnenbrille mit UV-Schutzgläsern tragen
  • Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor verwenden
  • Auf Solarien und UV-Lampen verzichten

Welche Hautareale sind auch im Sommer für die Laser-Haarentfernung geeignet?

Ideal für die Laser-Behandlung sind Körperzonen, die auch im Sommer bedeckt sind und so ausreichend vor der Sonne geschützt werden, wie zum Beispiel: die Achseln, Bauchnabellinie, Brust, Brustwarzenhof, Rücken, Bauch, Intimbereich, usw.

Was muss ich im Sommer beachten?

Was muss ich im Sommer beachten? Dr. Joseph Salamé, Facharzt für Dermatologie, antwortet

Vor und nach der Laser-Haarentfernung muss der behandelte Bereich vier Wochen vor der Sonne geschützt werden, um Pigmentierungsstörungen vorzubeugen.

Das behandelte Hautareal muss mit Kleidung oder mit einem ausreichend hohen Lichtschutzfaktor vor der UV-Strahlung geschützt werden. Alle Details sind in unseren Verhaltensregeln nachzulesen.

Sollte man sich im Sommer im Gesicht lasern lassen?

Nein! Da man bei den hohen Temperaturen seine empfindliche Haut im Gesicht nicht ausreichend vor UV-Strahlung schützen kann, raten wir von Laser-Behandlungen im Gesicht ab. Die betrifft folgende Zonen: Bart, Bartkontur, Gesicht komplett, Haaransatz, Kinn, Koteletten, Oberlippe.

Kann ich längere Pause zwischen den Sitzungen machen?

Sind längere Pausen bedenklich? Antwort gibt Dr. Joseph Salamé

Die Laser-Behandlung verliert nicht ihre Wirkung! Es ist überhaupt kein Problem, eine Behandlung anzufangen und später fortzuführen. Die Haarwurzeln die wir in den Behandlungen treffen (ca. 20 %), bleiben verödet.

Wer sich unsicher ist, kann jederzeit ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch in Anspruch nehmen und einen Termin vereinbaren.